Weiter geht’s. :-) Denkt mein Hund mit ? Ab dem 06.06.2020.

Jeden Samstag, 12.00 Uhr und z.Zt. auch um 17.30 Uhr, je nach Anzahl der Anmeldungen.

Menschen mit ihren Hunden haben bei mir die Möglichkeit, die kognitiven Fähigkeiten ihrer Fellnasen zu testen. Mit Ruhe, und Gelassenheit werden wir uns gemeinsam das Lernverhalten Ihres Hundes ansehen.

Kennen Sie das?  Die verbale Kommunikation klappt nicht. Der Hund reagiert gar nicht auf das, was Sie SAGEN. Dann fragen Sie sich vielleicht: „Hat er das Erlernte vergessen? Versteht mein Hund mich nicht mehr?“

Emotionen, wie zum Beispiel das Mitschwingen von Ungeduld in unserer Stimme in Verbindung mit der Herausgabe von Hörzeichen, ist für unsere Hunde nicht KLAR zu deuten. Das passiert schon mal, z.B. beim Rückruf, der öfter ausgeführt werden muss, weil der Hund nicht beim ersten Mal da ist.

Bei diesem „Mehrfachrufen“ ist vielen Menschen nicht bewusst, dass ihr Hund das SO von seinen Menschen  gelernt hat, z.B sich erst beim 4. Mal anzunähern, denn dann gibt es Futter, weil Frauchen oder Herrchen gemerkt haben „die Stimme alleine bringt es jetzt nicht mehr“.

Das wünschen wir uns natürlich nicht so. Denn insbesondere der Rückruf MUSS sofort klappten.

Zeigt Ihr Hund sich kooperativ, möchte er mit Ihnen NEUES erlernen? Mit mentaler Ruhe und innerer Gelassenheit werden Sie in diesem Training nur über Ihre Körpersprache mit Ihrem Hund kommunizieren. Dabei werden Sie erleben, wie Ihr Hund z.B.: den „Rückruf“ auch nonverbal verstehen kann.

Pro Termin 3 Teams. Zum Beispiel ein Ehepaar mit Hund und eine Einzelperson mit Hund. Bitte im Auto warten, bis ich mit dem Desinfektionsmittel für die Hände bei Euch bin. Bis zum Trainingsgelände bitte Masken tragen.  Dann ziehen wir die Masken runter, ( wir halten selbstverständlich Abstand ), damit Eure Hunde die Mimik zur Körpersprache erkennen können. Gegenstände und Türen bediene ich für Euch.

Signalisieren Sie Ihrem Hund über nonverbale Kommunikation „Mach mit mir mit“: Bereits Erlerntes, wie u.a. Leinenführigkeit, Warten, Sitz oder Platz kann man damit wunderbar unterstützen.


Anmeldung unter info@susannewandycz.de

 

Einzeltraining ab 23.04.2020

Liebe Menschen mit Hunden.

Meine herzliche Begrüßung für Sie, ist immer noch das Winken 🙂

Freue 🙂 mich sehr auf Sie und Ihre Vierpfoten. Nennen Sie mir Ihr aktuelles Thema, bei der Terminvereinbarung unter 0173 – 62 62 271/ WhatsApp, oder unter info@susannewandycz.de, damit ich mich für Sie und Ihre/n Hund/e darauf vorbereiten kann. Sprechen Sie in der Familie ab, wer zum Training kommt. Ich bitte um Ihr Verständnis, das ich aus Sicherheitsgründen in dieser Zeit nur jeweils Frauchen oder Herrchen einen Termin geben kann. Machen Sie sich keine Sorgen, das der Hund dann durcheinander kommen könnte. Hunde können die Sprache „ihrer“ Menschen, sowohl verbal als auch nonverbal sehr gut lesen, verstehen und  unterscheiden! Sie können sich dann ggf abwechseln zu den Terminen. Eltern-Kind-Hund-Beratung kann nur mit einem Elternteil und mit jeweils nur einem Kind statt finden.

Sollten Sie oder eines der Kinder unwohl sein, bleiben Sie bitte zu Hause! Die Absage des gebuchten Termins kostet Sie nichts.

Individuelle Preise für das Einzeltraining erhalten Sie bei der Anmeldung. Kunden aus der Gruppe bringen bitte die Trainingskarte mit. 

Meine Hygienevorschriften:

Warten Sie im Auto, bis ich sichtbar bin mit dem Desinfekionsmittel für die Hände. Sollten Sie selber etwas dabei haben, können Sie das gerne vor dem Aussteigen benutzen. Türklinken und andere Gegenstände auf meinem Trainingsgelände werden ausschließlich von mir bewegt.  Jeder Hund erhält hier „seinen“ Trinknapf. Für Sie, liebe Hundebesitzer*innen stelle ich  für den Durst eine kleine Flasche Wasser zur Verfügung die Sie bitte mitnehmen. 🙂

Wir halten den gesetzlich geforderten Mindestabstand bis zum Trainingsgelände und auch auf dem Trainingsgelände ein! Ich positioniere mich so, das wir uns gut hören und sehen können.

Zur Bezahlung gilt hier im Büro Maskenpflicht. Die Summe für das Training ist passend in einem Umschlag mitzubringen. Dafür erhalten Sie eine Quittung.

Ich wünsche uns mit den Hunden Freude und Spaß beim Umsetzten der gewünschten Ziele 🙂

 

Meine Pfotenpost Ostern

Wünsche Ihnen ALLEN sonnige und gemütliche Ostertage, trotz der widrigen Umstände zur Zeit. Bleiben Sie ALLE weiterhin gesund und zuversichtlich. Nachstehend aus meiner persönlichen Favoriten-Bibliothek u. a. diese Lektüre. Zum Thema Kastration, ja oder nein ? Es lohnt sich gerade diese Ergebnisse der Forschung in der Mensch-Hund-Beziehung mal zu lesen. Es kann eine Unterstützung zu Ihren Gedanken sein. 

„Wöflisch für Hundehalter“ ist toll und verständlich geschrieben. Da findet sich bestimmt so manch ein*e Hundehalter*in auch in diesen Geschichten wieder.

Bestellung ist auch über mich möglich, oder direkt über den jeweiligen Verlag.

Viel Spaß beim Lesen.  🙂

 

 

 

 

Meine Pfotenpost Beitrag 2

Huhu, liebe Menschen mit Hunden, da bin ich wieder 🙂

Hier ein Auszug aus dem Buch von Celina del Amo – Sachkundenachweis für Hundehalter.

Na, Antwort schon parat 🙂 ?

Gibt auch was zu gewinnen. 🙂

Einen Gutschein für eine Trainingsberatung oder für einen Tag in meinem Hundehotel.

Bitte den eigenen Namen mit Adresse und den Hundenamen per Mail an mich senden.

Wünsche viel Spaß 🙂

Tschüss, bis nächsten Sonntag und schön gesund bleiben!

Meine Pfotenpost Beitrag 1

 

Thema:

„Hund nicht mehr allein zu Haus“

Frauchen nicht weg, Herrchen nicht weg, Kinder nicht weg, uuuuuund unser Hund ist jetzt immer dabei. Sicher, in dieser für uns alle nicht leichten Lebenssituation ist die tägliche Nähe unserer Hunde noch willkommener denn je 🙂

Was macht es aber mit unseren Vierbeinern, wenn wir von gleich auf gestern die Rituale unterbrechen müssen, nicht mehr wie gewohnt um die selben Zeiten Spaziergänge machen, Futter wird wohl möglich zu anderen Zeiten angeboten, Frauchen und Herrchen sind zu ungewohnten Zeiten zu Hause, Kinder sind zuerst daran, und Hund wuselt um alle herum.

Zu Zeiten wo der Hund eigentlich alleine ist, sind AAAAALLLLLEEEE da!

Wenn wir Urlaub haben ist das ja für eine begrenzte Zeit auch so, dass die Familie zusammen ist. Wir strahlen in dieser Situation allerdings mehr Freude, Entspannung und gute Laune aus 🙂

Fällt uns jetzt in dieser schwierigen Zeit nicht ganz so leicht. Daher ist es für unsere treuen Begleiter nicht immer einfach, uns richtig zu verstehen.

Zur Zeit „lernt“ der Hund, meine Menschen sind immer da, beschäftigen sich mehr mit mir, und lassen auch mal „fünfe“ gerade sein. Der Schlaf, den auch unsere Vierbeiner dringend brauchen, kann im Moment auch zu kurz kommen! Aus Hundesicht ist das für den wiederkehrenden Alltag schon nicht leicht, wieder mental in die Ruhe zu kommen, sich hinzulegen um zu schlafen und zu warten, bis Herrchen oder Frauchen wieder da sind.

Also weiterhin zuversichtlich sein, nach vorne schauen und unsere Fellnasen auch für die Zeit DANACH schon JETZT wieder auf den normalen Alltag mit Gelassenheit und Ruhe, „vorbereiten“.

Dazu bitte gewohnte Futter- und Schlafplätze NICHT verlegen.

Eine Idee ist, zum Beispiel zum nachmittags Kaffee den Hund mal im Wohnzimmer alleine lassen, und ohne ihn in den Garten gehen, auf die Terrasse oder den Balkon.

Gerne mal den Spaziergang OHNE den Hund machen.

Hilfreich ist es auch, wenn die Familie mal alleine die Mahlzeiten einnimmt, der Hund macht Pause dort, wo er seine Menschen NICHT sehen kann.

Dies bitte alles OHNE Hörzeichen tun, also nonverbale Kommunikation. Den Hund „vergessen“ dort wo er bleiben soll. Es reichen kurze Momente! Sollte der Hund laut sein, weil er wieder zu den Menschen möchte, bitte unbedingt warten bis er leise ist, dann die Tür  wieder öffnen, ohne Kommentar. 

Wer gerade einen Welpen zu Hause hat, ist es auch wichtig das Alleinsein  zu üben.  Nach der Eingewöhnungszeit im neuen Zuhause, schon mal das  Hundebaby einige Minuten in einem Raum allein lassen. Nach kurzer Zeit wieder in den Raum gehen, sich dann um den Welpen kümmern. So lernt er Schritt für Schritt……….meine Menschen kommen ja wieder. 🙂

Wer mit einem Tierschutzhund zu Hause lebt, den berate ich sehr gerne per Telefon zu diesem Thema. Das Alleinsein ist da in der Regel für diese Hunde nicht so zu üben wie z.B bei einem Welpen.

Unsere Seniorenhunde haben es u. U. noch schwerer, sich mit neuen Situationen auseinander zu setzen. Die „Liebchen“ brauchen viel mehr den Erhalt der Rituale und können mit Unterbrechungen eher schlechter umgehen. Das gilt besonders für Hunde mit Schmerz begleitenden gesundheitlichen Problemen. Ich stehe Ihnen da sehr gerne für Fragen zur Verfügung.

Die Kinder freuen sich, wenn jetzt der Hundekumpel gaaaaaannnnzzz viel da ist. 🙂

Gerade jetzt, im täglichen Zusammensein, kommt hier besonders die Ruhephase für den tierischen Freund zu kurz! Aus meiner Erfahrung, in der Eltern-Kind-Hund Beratung, kann man den Kindern gut erklären, dass auch Hunde eine Pause machen müssen. Die Kinderzimmertür zum Spielen hin und wieder mal schließen, damit die Kinder für sich sind. Werden die Kinder von den Eltern in Ruhephasen geschickt, z B.: auf dem Bett mal lesen, oder am Tisch sitzen und malen, dann können die Kinder auch für ihren Hund eine Hundedecke ausbreiten, und der Vierpfot wird dann von den Eltern auf diese Decke geschickt. Man ist zusammen, Kind und Hund machen unter Aufsicht der Erwachsenen eine gemeinsame Auszeit. Auch das langsame Gehen in der Wohnung ist ein wichtiger Tipp, damit der hündische „Spielkamerad“ nicht das Hinterherjagen von Kindern lernt!

Hoffe, diese kleinen Tipps sind für den einen oder anderen von Ihnen hilfreich. Freue mich, wenn es Ihnen gefällt.

Nun ALLEN weiterhin beste Gesundheit.

Bis nächsten Sonntag.

Ihre Hundefreundin

Susanne Wandycz

Kontaktdaten für Ihre Fragen.

0173 – 62 62 271, gerne auch über WhatsApp oder über info@susannewandycz.de

Aktuelle Gesundheitslage.

 

Liebe Kunden. Liebe Menschen mit Hunden.

Verantwortungsbewusstsein in dieser Zeit ist das Wichtigste.

Bitte um Verständnis, das ich aktuell kein Gruppentraining, Stadtspaziergang und keine Hausbesuche in meinem Hundeschulungszentrum Oyten anbiete.

MEIN ANGEBOT FÜR SIE IN DIESER ZEIT:

Situativ-Beratung für Menschen mit Hunden.

Sie haben die Möglichkeit mich täglich in der Zeit von 10-12 Uhr und 15-17 Uhr incl. Samstag von 10-12 Uhr telefonisch unter 0173 – 62 62 271 zu erreichen. Sehr gerne können Sie mir über SMS oder Whatsapp Anfragen,  oder ein Video senden. Wäre dennoch ein Hausbesuch oder eine Vorstellung hier im Hundeschulungszentrum erforderlich, werden wir das je nach aktueller Gesundheitslage im Land, sowie wetterbedingt abhängig machen. Weil es sich dann vorerst um ein Einzeltraining an der frischen Luft handelt.

Ich wünsche Ihnen ALLEN beste Gesundheit, und DANKE für Ihr Verständnis.

Ihre Hundefreundin

Susanne Wandycz

 

Weiter geht’s, ab Juni 2020: DENKT MEIN HUND MIT?

Ab 06.06.2020 2020, jeden Samstag, 12.00 Uhr.

Menschen mit ihren Hunden haben bei mir die Möglichkeit, die kognitiven Fähigkeiten ihrer Fellnasen zu testen. Mit Ruhe, und Gelassenheit werden wir uns gemeinsam das Lernverhalten Ihres Hundes ansehen.

Kennen Sie das?  Die verbale Kommunikation klappt nicht. Der Hund reagiert gar nicht auf das, was Sie SAGEN. Dann fragen Sie sich vielleicht: „Hat er das Erlernte vergessen? Versteht mein Hund mich nicht mehr?“

Emotionen, wie zum Beispiel das Mitschwingen von Ungeduld in unserer Stimme in Verbindung mit der Herausgabe von Hörzeichen, ist für unsere Hunde nicht KLAR zu deuten. Das passiert schon mal, z.B. beim Rückruf, der öfter ausgeführt werden muss, weil der Hund nicht beim ersten Mal da ist.

Bei diesem „Mehrfachrufen“ ist vielen Menschen nicht bewusst, dass ihr Hund das SO von seinen Menschen  gelernt hat, z.B sich erst beim 4. Mal anzunähern, denn dann gibt es Futter, weil Frauchen oder Herrchen gemerkt haben „die Stimme alleine bringt es jetzt nicht mehr“.

Das wünschen wir uns natürlich nicht so. Denn insbesondere der Rückruf MUSS sofort klappten.

Zeigt Ihr Hund sich kooperativ, möchte er mit Ihnen NEUES erlernen? Mit mentaler Ruhe und innerer Gelassenheit werden Sie in diesem Training nur über Ihre Körpersprache mit Ihrem Hund kommunizieren. Dabei werden Sie erleben, wie Ihr Hund z.B.: den „Rückruf“ auch nonverbal verstehen kann.

Auf geht es, liebe Mensch-Hund-Teams!

Signalisieren Sie Ihrem Hund über nonverbale Kommunikation „Mach mit mir mit“: Bereits Erlerntes, wie u.a. Leinenführigkeit, Warten, Sitz oder Platz kann man damit wunderbar unterstützen.

Pro Mensch mit Hund 15,-€ bei einer Teilnehmerzahl von 4 Teams.
Treffpunkt: Parkplatz Hunde- und Katzenhotel, Mühlentor 26, 28876 Oyten-Schaphusen. Bitte lassen Sie Ihre Hunde vorerst im Auto.

Anmeldung unter info@susannewandycz.de

Fröhliche Festtage.

Liebe Hundefreundinnen und Hundefreunde.

DANKE sagen möchte ich allen Mensch-Hund-Teams für das Vertrauen und die prima Zusammenarbeit. Ich freue mich auf das Jahr 2020 mit neuen und spannenden Themen für Menschen mit Hunden. Ab dem 6. Januar 2020 gehts wieder los. Ich wünsche allen Familien und den tierischen Hausgenossen gesunde und zufriedene Weihnachten, und einen fröhlichen und entspannten Übergang ins neue Jahr.

Eure Hundefreundin

Susanne

Leinenführigkeit in der Gruppe für alle Rassen, incl. Freilauf, Rückruf- und Indoor Training.

Liebe Hundefreunde/innen. Festigung der Leinenführigkeit in der Gruppe, Samstags ab 12.00 Uhr. Mindestens 4 Mensch-Hund-Teams (Preis dann pro Team 10,- € incl. 19%Mwst.) Je nach Leistungsstand wechseln Teams auch zum Training in andere Umgebungen. Sowohl Uhrzeiten, Ziele und Preise gebe ich dazu zeitnah auf.

Ich wünsche uns weiterhin viel Spaß miteinander, und freue mich auch auf neue Mensch-Hund-Teams, die sich bitte vor dem Eintritt in die Gruppe einen Termin zum Kennenlernen geben lassen. Gerne unter 0173 – 62 62 271.

Ihre Hundefreundin Susanne Wandycz

 

Erste Hilfe für den Hund am 11.09.19 von 18.00 – 20.00 Uhr

Veranstaltung ohne Hunde

Liebe Hundebesitzerinnen und Besitzer.

Dieser Abendvortrag beinhaltet einen theoretischen und eine praktischen Teil. Selbstverständlich beantworten wir auch gerne Ihre Fragen. Für den praktischen Teil steht Ihnen unser „hündische“ Patient zur Verfügung.  Jeder von Ihnen bekommt an diesem Abend die Möglichkeit das Theoretische praxisnah umzusetzen.

Veranstalter:             Susanne Wandycz, Hundeschulungszentrum

Referent:                   Tierarzt Stephan Greul, Hauptstrasse 44 in Oyten

Veranstaltungsort:   Hundeschulungszentrum Oyten, Mühlentor 26 in       28876 Oyten-Schaphusen. Parkplätze auf dem Gelände vom Hunde- und Katzenhotel.

Teilnahmegebühr pro Person 25.- € incl. 19% Mwst. Teilnahmebescheinigung sowie Getränke und Snacks.

Die Anmeldung gilt als verbindlich nach Zahlung der Teilnahmegebühr auf das Konto  DE82 29165545 00612 33200 Susanne Wandycz. Verwendungszweck    AV 11092019